Königlicher Palast von Turin

Turin königlicher PalastTurin königlicher Palast, mitten in der Stadt, war bis 1865 die Residenz der Savoyer, die ihn als Herzöge und dann als Könige bewohnt haben.

Heute ist der Palast ein staatliches Museum, wo man seine reichlich dekorierten Räume, wie z.B. der Thronsaal, die Galerie des Seyters und der Tanzsaal, besuchen kann.

Hinter dem Palast befinden sich die Gärten, von dem berühmten André le Nôtre angelegt.

Der Palast gehört zusammen mit der Armeria Reale, der Galleria Sabauda und dem archaeologischen Museum zum Musei Reali di Torino.

Die Armeria Reale beherbergt die Waffensammlung der Savoyer, die schon 1837 von König Carlo Alberto dem Publikum zugängig gemacht wurde. Es sind Waffen und Rüstungen von der Antike bis zur Renaissance ausgestellt, sowie ein Teil der Waffen, die für die italienische Einigungskriege benutzt wurden.

Die Galleria Sabauda ist eine Gemäldegalerie, die die königlichen Kunstsammlungen ausstellt. Das Museum befindet sich in der “Manica Nuova” von Palazzo Reale aber seine Geschichte geht zurück bis zum Jahr 1832, als der König Carlo Alberto die königliche Galerie im Palazzo Madama  eröffnete.

Das archaeologische Museum stellt faszinierende Fundstücken aus dem Piemont. Die Sammlung ist chronologisch geordnet mit einer prähistorischen Abteilung, Stücke aus der römischen Zeit und den wertvollen Schmuckstücken der Langobarden. Besonders interessant sind die vier Gefäße, die zur Gründung von Augusta Taurinorum gehören und der Schatz von Marengo.

Besuchen Sie das Turin königlicher Palast, oder die Galleria Sabauda und das archaeologische Museum mit einer privaten Führung auf Deutsch mit mir! Schreiben Sie mir eine Email oder rufen Sie mich an: mariachiara.ambrosio@gmail.com / Mob. +39 3462220342

2019-09-04T22:09:50+00:00